Den neuen Polyethylen Rohrboden gibt es in vielen unterschiedlichen Abmessungen

   


Vorstellung des Happykeeper Rohrbodens -
Jean-Pierre LE PABIC

Geschichte
Der Rohrboden wurde 1993 von Marcel Legris, einem Inker aus Marseillle erfunden. Damals wurde beobachtet, dass viele wildlebende Bienenvölker ohne Varroabehandlung überlebten.
 
Man dachte, dass viele Varroen sich von der Traube trennten und in den Bereich fielen, den von Bienen nicht begangen wurde. Der Rohrboden wurde bedacht, um diese Bedingungen zu reproduzieren.

Der Boden von Marcel Legris mit steifen Rohren, die in den vorderen und hinteren Teil des Bodens eingebaut waren, war teuer und heikel zu bauen und Herr Legris hörte auf, ihn herzustellen.

Da ich aber einige dieser Böden gekauft hatte, machte ich sehr positive Feststellungen über den Varroabefall, die Kraft der Bienenvölker im Frühling und die Honigproduktion.Deshalb suchte ich aktiv nach einer ökonomischen Fabrikationsweise.

Diese Arbeit erlaubte 2002, einen neuen Rohrboden unter der Marke HAPPYKEEPER bekannt zu machen. Die Rohren waren in Löchern vorn und dahinter nicht mehr festgelegt, sondern von drei aus Polypropylenblättern ausgeschnittenen Abstandshältern gehalten. So war es möglich, billigere Rohren aus Polyäthylen zu benutzen, einem Stoff, auf dem nichts klebt. Da diese Rohren aber weder steif noch ganz gerade waren, musste man einen dritten Abstandshalter in der Mitte legen, um sie parallel zu halten. Schließlich, vier Jahre später hat eine zusätzliche Evolution dazu geführt, die ausgeschnittenen Abstandshälter durch eingespritzte Abstandshälter auf dem Dadant Boden 10 Rahmen zu ersetzen.

Vorteile
Imkerzeugnisse

Viele Verbraucher des Rohrbodens machen keine Varroabehandlung mehr. Was mich betrifft, habe ich seit April 1997 nicht mehr behandelt. Die Imker, die nicht gewagt haben, mit der Behandlung aufzuhören, sind nicht dazu ermutigt, weil der Befall sich nicht viel verringt hat.

Sofort nach dem Austausch eines Gittersbodens durch einen Rohrboden im Herbst wurde eine wichtige Vermehrung der Varroaabfälle beobachtet . 20 Abfälle pro Stunde bei einem sehr angesteckten Bienenvolk wurden sogar festgestellt.

Die frühe Aktivität der Völker im Frühling ermöglicht die Honigernte einen Monat früher an manchen Stellen.
Der Rohrboden ist sauber im Frühling und braucht keine jährliche Pflege. Wenn es nicht der Fall ist, hat meistens das Bienenvolk keine Königin.

Bienenvölker haben lange Kälteperioden im Gebirge unter 15°C problemlos überstanden.

Erstes Experiment von Januar bis Oktober 2005
Lokalisation : Toulouse
Völkerzahl : 10 auf Gitterböden, 10 auf Rohrböden
Bienen: Buckfast
Letzte Varroabehandlung : August 2004
Brutfläche im Mai : +25% mit den Rohrböden
Frühlingsernte : kein Honigtau
Varroaabfall : +30% mit den Rohrböden
Varroabefall im Herbst 2005 :
Rohrböden : von1,1% bis 8%, Mittelwert 5,5%
Gitterböden : von 5,4% bis 20,1%, Mittelwert 8,9%
Zweites Experiment von Januar 2006 bis Juni 2007
Lokalisation : Vesoul
Völkerzahl : 10 auf Gitterböden, 10 auf Rohrböden
Bienen: schwarze Biene
Letzte Varroabehandlung : Apivar von September bis Dezember 2005
Brutfläche im April : 93% mit den Rohrböden
Frühlingsernte : 29kg mit den Rohrböden ; 14kg mit den Gitterböden
Varroaabfall : gleich zwischen Januar und August
3mal wichtiger auf Rohrböden von September bis Januar
fast 5mal mehr nach Austausch eines Gitterboden durch einen Rohrboden
mehr als 2mal weniger nach Austausch eines Rohrbodens durch einen Gitterboden
Varroabefall im August 2006 :
Rohrböden : von1,5% bis 6,5%, Mittelwert 4,4%
Gitterböden : von 1,7% bis 11,6%, Mittelwert 6,1%.


Analyse
Der Rohrboden ist anfänglich konzipiert worden, um die Bedingungen der wilden Bienenvölker vorzutäuschen, die ohne Behandlung in einer fest angesteckten Umwelt überleben .

Nach diesen Experimenten wurde aber festgestellt , dass etwas sich im Bienenkorb sehr schnell nach dem Austausch des Bodens verändert. Was sich so schnell verändern kann, ist die Atmosphäre um die Traube. Um die Belüftung zu kontrollieren , soll nämlich die Öffnung nicht zu klein sein (Fall des vollen Bodens), sonst ist die Luft ungenügend. Die Öffnung soll auch nicht zu groß sein (Fall des Gitterbodens), sonst kann man die Luftmenge im Bienenstock nicht kontrollieren. Die Öffnungen im Rohrboden scheinen die anständige Größe zu haben, um eine richtige Atmosphäre zu schaffen. Diese gesunde Stimmung würde die Bienen stärker machen, damit sie von den Varroen loswerden und die Brut im Frühling erziehen.

Fragen
Warum haben behandelte Bienenvölker auf Rohrböden keine schwachen Befallquoten ?

Die meisten Behandlungen gegen Varroa sind auch für die Bienen giftig. Wenn die Befallquote hoch ist, rät die amerikanische Organisation “ Mid Atlantic Apiculture Research and Extension Consortium”, keine Produkte zu benutzen wie Fluvalinate, Coumaphos oder Amitraze und sogar die Oxaliksäure. Diese Produkte könnten also die Bienen schwach machen und sie unfähig machen, gegen den Varroa zu kämpfen, sogar mit dem Rohrboden.

Ergänzende Studien sind also nötig, um all diese Fragen klar zu machen.

Der HAPPYKEEPER Boden ist der Boden, den man einrichtet und dann vergisst.


Er besteht aus einem Holzrahmen,


einer Gesamtheit von Rohren und drei
Abstandshaltern,


Die Rohren und Abstandshalter bilden
 ein herausnehmbares Ganzes.


Der Abstand von 3,5mm hindert die Bienen am
Durchkommen.

Bei diesem Bienenstock, der nur mit jeder zweiten Wabe
 bestückt ist , sieht man dass jede Wabe über einem Rohr ist.


Die Abfälle und die Varroen fallen durch die Trichter, die von den
Rohren gebildet werden und befinden sich unter dem Bienenstock.


Der Bienenstock soll 20cm hoch über dem
Erdboden stehen.

Die Öffnungen zwischen den Rohren sind eigentlich die
Atmungslöcher des Bienenstockes.

Die Bienen benutzen sie , um die schlechte Luft zu entfernen und sie mit frischer Luft zu ersetzen. So ist die Atmosphäre in jeder Jahreszeit optimal für die Entwicklung des Volkes. Längere Kälteperioden unter -10°C im Gebirge haben Bienen problemlos überstanden.

Imker haben einen erheblichen Abfall von Varroen sofort nach dem Austausch des Gitterbodens durch einen Rohrboden festgestellt. Die optimale Atmosphäre würde die Bienen stärker, gesünder, produktiver machen und sie könnten so besser die Varroen loswerden.Unter einem Befallsgrad von 5% im Frühling ist jede Behandlung überflüssig.


Die 8 mm hohe Öffnung braucht nicht
 im Frühling vergrößert zu werden.
das vermeidet die Räubergefahr im Sommer.

Ein immer sauberer Boden , gesunde Bienen, wenige oder keine Behandlung, eine schwache Räubergefahr : All diese Vorteile machen, dass der Happykeeper Boden seinen Namen verdient : “Boden, den man einrichtet und dann vergisst.”.



     Das Plastic Blatt Boden SIMILITUBES

Das Plastik Blatt Boden «SIMILITUBES» ist ein steifes Blatt aus Plastik, die für die Hauptsache die Formen und die Öffnungen des Rohrbodens reproduziert.

Ausserdem erlaubt es, eine neue viel einfachere und billigere Pollenfalle als die Alte zu machen (Siehe unten !).

Das Plastik Blatt Boden «SIMILITUBES» ist sehr einfach zu benützen : ein altes Boden nehmen, den Mittelstück abnehmen um nur den Rahmen zu bewahren und einfach darüber das Blatt legen

Pollenfalle


Die Pollenfalle Happykeeper, P.Percie du Sert
zugelassen, erlaubt Ihnen, einen sauberen
Pollen zu ernten.

Der Abfall des Bienenstockes wird durch den Abstand
beseitigt und kann so den Pollen im Korb nicht verschmutzen.
Der dicke Abfall (tote Bienen) fallen durch die Hummellöcher.

Der Pollenkorb kann dank dem Loch dieses Winkeleisens
 leicht verriegelt werden. Die Drehachse bemerken.

Die etwa 8 mm kleine Öffnung vermeidet den Eintritt
der Mäuse und der anderen kleinen Tiere.

Das Foto der Falle ohne das obere Brettchen zeigt
 die sehr einfache Konzeptiondavon; deshalb ist die
Instandhaltung besonders leicht. Der Pollenkamm
kann von außen manipuliert werden, um ihn
 waagerecht zu stellen und die Bienen frei
 fliegen lassen, und umgekehrt.

Die von unten gesehene Klappe : rechts
sieht man die Spalte für die Entsorgung
der Regenwasser. Die Winkeleisen machen
das Hängen und Abhängen des Korbes leichter.
Durch den Abstand können die größten
Pollenkugeln fallen.

Das Propolis Erntekonzept von Happykeeper

Das Propolis Erntekonzept ist sowohl als Deckelrahmen wie auch als Seitenrahmen erhältlich. Das Format kann auf jeden Bienenstocktypen angepasst werden.
Rohre aus Polyethylen werden durch Ringe aus rostfreiem Edelstahl in einer Distanz von 1 bis 2 mm zueinander gehalten. So formen sie eine Oberfläche, auf der die Bienen die Propolis ablegen. Eine Dimension diéser Oberfläche erhält man durch die richtige Anzahl von Rohren, die zweite durch die Länge der Rohre. Sie sind ungefähr 470mm lang, so dass sie für die grösseren Dadant Stöcke passen.

Lassen Sie uns daran erinnern, dass Polyethylen das beste Plastik in der Lebensmittelherstellung ist. Zusammen mit Polypropylen, einem ähnlichen Plastik aus der gleichen Familie, findet es häufig Verwendung in der pharmazeutischen Industrie (Flaschen, Spritzen). Die meisten chemischen Wirkstoffe (Alkohol, Chlor) können es nicht angreifen und bei seiner Entsorgung verursacht es keine toxischen Substanzen, da es nur Kohlen- und Wasserstoff enthält. Und zu guter Letzt bleibt nichts auf Polyethylen kleben, nicht einmal Propolis.

Um den Preis niedrig zu halten, werden die unterschiedlichen Modelle als Bausatz geliefert, die Ringe in einem Extra-Beutel. Der Nutzer legt zuerst zwei Rohre zusammen, mit einem Ring, der sich ungefähr in der Mitte befindet. Die Paare werden danach mit einem weiteren Ring, der sich ebenfalls in der Mitte befindet, zusammengefügt. Jetzt sind alle Rohre beisammen und die gleiche Prozedur muss nur noch auf beiden Seiten wiederholt werden. Ein Kinderspiel !

Das Standardmodell passt auf 10-rahmige Langstroth und Dadant Bienenstöcke. Es enthält 26 Rohre und 75 Ringe. Das zweite Modell passt auf 12-rahmige Dadant Stöcke und enthält 31 Rohre und 90 Ringe. Andere Modelle können auf Anfrage massgefertigt werden.


Montage der Rohren


Dadant Wabe


Dadant Deckelrahmen

Für die seitlichen Brutrahmen, die nach Expertenmeinung eine Propolis mit weniger Wachsanteilen ergeben, werden nur die Rohre und die Ringe geliefert. Nachdem er die Rohre auf die richtige Länge zugeschnitten hat, kann der Nutzer einen Rahmen aus seinem Set nehmen, um dort die Oberfläche festzumachen. Unterschiedliche Techniken sind möglich. Man kann auf jeder Seite ein Loch oben und unten bohren, um dort das erste und das letzte Rohr festzumachen, die man etwas langer gelassen hat. Man kann auch Besfestigungsdraht benutzen, um die Befestigungen oben und unten zu machen. Kurz, es gibt eine Vielzahl von Lösungen.
 
Der seitliche Brutrahmen wird zu Beginn der Saison befestigt und am Ende der Saison wieder herausgenommen. Der Deckel ist variantenreicher einzusetzen. Die Füllmenge kann dort beobachtet werden. Sobald die Zwischenräume gefüllt sind, kann die Propolis mehr oder weniger sorgfältig geerntet und der Deckel wieder eingesetzt werden. So können innerhalb des Jahres mehrere Ernten erzielt werden.

Dabei ist kein Vorkühlen im Kühlschrank erforderlich. Die Temperatur sollte natürlich nicht zu hoch sein, aber, bei 20° Außentemperatur, genügt es, eine Messerschneide oder ein ähnlich dünnes Objekt zwischen die Rohre einzuführen, um die Propolis leicht abzulösen. Um sehr sorgfältig zu ernten, muss man die Oberfläche abnehmen und den Rahmen abkratzen. Ein Deckel mit 12 Rahmen ergibt so jedes Mal ungefähr 40g Propolis.
_________________________________________________________________________

Zum Uploaden :

Bericht der Versuche von Januar 2006 bis Juni 2007 ( auf Englisch - PDF 397 Kb )

Bericht der Versuche von Januar 2005 (auf Englisch - PDF 300 Kb )

Tarife

Plastik Blatt Boden SIMILITUBES : 3 € die Einheit alles inbegriffen;

Böden (Von jetzt an völlig in Polyäthylen)

  • Dadant 5 Waben Bausatz : 18.50 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Dadant 6 Waben Bausatz : 19 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Warré : montierte: 27 € die Einheit alles inbegriffen; Bausatz : 20 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Langstroth/Dadant 10 Waben : montierte : 28 € die Einheit alles inbegriffen; Bausatz : 21 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Voirnot/Lusitania : montierte : 28 € die Einheit alles inbegriffen; Bausatz : 21 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Dadant 12 Waben : montierte : 31 € die Einheit alles inbegriffen; Bausatz : 22 € die Einheit alles inbegriffen;

Propolis Ernte

  • Propolis Bausatz für Dadant Rämchen : 8 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Dadant 10 Waben Propolis Gitter (Bausatz) : 13,5 € die Einheit alles inbegriffen;
  • Dadant 12 Waben Propolis Gitter (Bausatz) : 15,5 € die Einheit alles inbegriffen;

Andere Preise auf Anfrage.
Verfügbare Rohren und Abstandshalter einzeln.
Zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten.
Rabatt nach der Menge jedes Artikels : 10+ : -5%; 20+ : -10%; 50+ : -15%; 200+ : -20%
Montagebeschreibung im Format pdf auf Anfrage von email.
Einen Versandkostenvoranschlag verlangen.

Erhältlich Bei

post_it.gif (274 octets) HAPPYKEEPER
20, avenue des Acacias
F-92500 RUEIL-MALMAISON
FRANCE
Tél. : +33 (0)1 47 14 10 52
Courriel :
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet :
www.apiculture.com/happykeeper/

Verteiler:

BELGIEN
Bijenhof
B 8501 Kortrijk
www.bijenhof.be

Les Ruchers Mosans
B 5500 Dinant
www.vrm.be

DEUTSCHLAND
Spürgin GdBr
D 79312 Emmendingen
www.spuergin.de

   

ENGLAND
E H Thorne Beehives Ltd
LN8 5LA W13RAGBY
www.thorne.co.uk

ITALIEN
Agri Garden
00034 COLLEFERO ROMA
www.agrigardenosmelli.com

LITAUEN
WILARA JSC
59140 PRIENAI
www.wilara.lt

PORTUGAL
Macmel
5340-202 Macedo de Cavaleiros
www.macmel.net

SPANIEN
Miel Valle de los Pedroches
14400 Pozoblanco
www.mieldelvalledelospedroches.com

Api Ribes
46193 MONTROY
www.apiart.com